Liebe schaut weg

comics richtig lesen

Meine Meinung über die Comics ...


“huck!” sprach der alte indianer und verschwand in seiner bauchfalte. es ist ungefähr rekursion, wenn ein system sich selbst(!) einschließt. es ist ungefähr rückkoppelung, wenn ein system sich selbst(!) immer wieder verstärkt. es ist ungefähr eine geschlossene gestalt, wenn ein system keine offenen fragen stellen mehr aufweist. ich habe keine lust, mich auf die suche nach filmen über filme (living in oblivion) und büchern über bücher (die unendliche geschichte) zu machen. denn ich möchte euch über ein grandioses comic über comics erzählen.


Liebe schaut weg

  • 3 0 von 10 Sternen
  • Ein Comic von Line Hoven

so schnell war ich bis heute mit keinem comic durch.

Liebe schaut weg

Liebe schaut weg

und genauso schnell bin ich auch hier: total überbewertet. zur zeit lese ich jimmy corrigan – the smartest kid on earth von chris ware (später mehr ;). und was der mit einem panel schafft, gelingt liebe schaut weg nichtmal im ganzen. total überbewertet. fertig.


Comics richtig lesen

  • 10 0 von 10 Sternen
  • Ein Comic von Scott McLoud

ein spätes, aber vortreffliches geschenk vom christkind. danke. in zwei tagen habe ich mich durch die hinreißenden theorien und erkenntnisse geschlemmert. fabelhaft. selbst alan moore, so sagt es der rückendeckel, sagt über dieses mit 100%iger liebe zum comic verfasste comic:

“die beste analyse des mediums, die mir jemals begegnet ist.”

Comics richtig lesen

Comics richtig lesen

in neun kapiteln erläutert scott mcloud in comics richtig lesen den begriff comic, den magischen übergang von bild zu bild panel zu panel, den weg vom realistischen bild bis zum lauten oder spürbaren symbol; und darüberhinaus in die totale abstraktion als perfekter übermittler von hirn (autor) zu hirn (leser). er macht deutlich, warum comics wirken, wie sie es tun und warum es (endlich) an der zeit ist, dass comics nicht länger als zwischending von literatur und malerei verdumpft werden.

dabei streift er ungemein spannende themen: wie die entstehung des wortes, die subjektive wahrnehmung von zeit oder die synästhesie, das anregen mehrerer sinne durch das ansprechen eines einzigen. worte riechen, eben.

nun ist es aber nicht so, dass comics richtig lesen als eine theorieverliebte abhandlung daherkommt und der leser somit staubtrockene augen bekäme. genau andersrum: jede theorie und jeder effekt, jede idee und jede möglichkeit wird sofort im anschließenden panel demonstriert oder illustriert. jedem theoretischen ansatz folgt dessen beweis stehenden fußes. ein genuss. ein schmunzelfeuerwerk.

wer irgendetwas mit comics zu tun hat (z.b. als leser) muss das comic comics richtig lesen lesen! die freude bei allen darauffolgenden comics wird dadurch garantiert vervielfacht.

comics, so mcloud, sind eine unsichtbare kunst. er macht sie sichtbar.

Ein Kommentar zu “comics richtig lesen”

  1. ach, da freue ich mich aber, dass dir das „christkind“ so ein schönes buch geschenkt hat. ;-) dann empfehle ich noch von mccloud „comics neu erfinden“.

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>